Wildniswege im Siebengebirge

Wildnisgebiete sind in unserer Kulturlandschaft nur möglich in der Balance zwischen dem Schutz der Natur vor menschlichen Eingriffen und der Einbeziehung des Menschen in die Wildnisentwicklung. Deshalb ist die Vermittlung von Naturwald und Wildnis durch das unmittelbare Erleben der Menschen für den Erfolg des Projektes von größter Bedeutung.

Aus diesem Grund bietet der VVS 2020 im 150. Jahr seines Bestehens auf ca. 40 km besonders markierten „Wegen zur Wildnis“ dem interessierten Besucher, unterstützt von einer Begleitbroschüre, Einblicke in Orte der Wildnis, an denen der Blick gezielt auf natürliche Zusammenhänge gelenkt und Prozessabläufe in der Wildnisentwicklung nachvollziehbar gemacht werden, insbesondere in der Darstellung des Unterschieds zwischen Wildniswald und Wirtschaftswald

Menü